18.07.2021

Von: Ortsverband

Hochwasser in Geilenkirchen

Solidarität und schnelle Hilfe für die Opfer von Starkregen und Überflutung in Geilenkirchen

Die Ereignisse der vergangenen Tage machen uns tief betroffen. Es sind Bilder, die Geilenkirchen in dieser Schärfe noch nicht gesehen hat: Die Geilenkirchener Innenstadt wurde am Donnerstag, den 15. Juli, durch das Hochwasser überspült. Keller liefen voll, Straßen waren nicht mehr passierbar, der Strom musste zur Sicherheit abgestellt werden. Zwei Menschen starben.

„Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die das Hochwasser das Leben gekostet hat, unsere Anteilnahme gilt ihren Angehörigen und ihren Freundinnen und Freunden. Wir möchten den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften, die im Dauereinsatz unermüdlich gegen die Wassermassen ankämpfen, unseren Respekt und unsere Solidarität aussprechen.

Das Wasser ist inzwischen verschwunden und macht nun das dramatische Ausmaß der Schäden sichtbar. Das Krankenhaus, Schulen und Kindergärten, Geschäftsräume und unzählige Privaträume sind betroffen.

Wir sind tief betroffen, dass viele Menschen hier direkt vor Ort aber auch in den Nachbarkommunen nun einen enormen Kraftakt leisten müssen, bis sich ihr Leben wieder normalisiert.

Die Hochwassergeschädigten können mit Spenden über folgendes Spendenkonto unterstützt werden.

 

HS- ein Kreis hilft e.V.
IBAN: DE 71 3125 1220 0000 03150 0
Kreissparkasse Heinsberg
Stichwort „Fluthilfe“
URL:https://gruene-gk.de/ueber-4000-unterschriften-fuer-die-wiedereroeffnung-der-notdienstpraxis-geilenkirchen-wir-lassen-nicht-locker/volltext-news/article/hochwasser-in-geilenkirchen/